Wir vermehren, was in Zürich knapp ist. Günstige Wohnungen und Gewerberäume.

Mieterporträt #5

Mürners sind doppelt froh: Wohnung saniert und Wohnung behalten.

Mieterporträt #5

Stressige Renovation adieu

«Diese Wohnung nehmen wir mit allem Drum und Dran», sagten Renate und Bruno Mürner. Und jetzt wohnen die beiden schon über 35 Jahre hier. Wer möchte da noch ausziehen, besonders nachdem die stressigen Wochen der Renovation vorüber sind?

Mieterbericht

Mieterporträt #5
Mieterporträt #5

Mürners sind doppelt froh: Wohnung saniert und Wohnung behalten.

Renate und Bruno Mürner

Stressige Renovation adieu

«Diese Wohnung nehmen wir mit allem Drum und Dran», sagten Renate und Bruno Mürner. Und jetzt wohnen die beiden schon über 35 Jahre hier. Wer möchte da noch ausziehen, besonders nachdem die stressigen Wochen der Renovation vorüber sind?

Mieterbericht

1 freies Wohn-/Gewerbeobjekt
1025

Moderne Wohnung am Fuss des Uetlibergs

Wohnung, 1. OG, mit Balkon
3.5 Zimmer, 78,1 m²
1945 Fr.

Kreis 9 / Albisrieden
Schützenrain 17
8047 Zürich

Mietzins
Nettomiete1645 Fr.
Nebenkosten300 Fr.
Bruttomiete1945 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.9.2021
Mindestbelegung2 Personen
Es wird keine Warteliste geführt. Eine persönliche Abgabe der Bewerbung erhöht Ihre Chancen nicht.
Weitere Infos
Saniert im 2017
Eichenparkett in Wohnzimmer, in den Schlafzimmern und Korridor
Küche und Bad mit schönem Plattenboden, modern ausgestattet

Kein Lift vorhanden

Mieterkaution: Fr. 5'800.-

Eine Besichtigung ist aufgrund des Corona-Virus erst nach Einreichung der Bewerbung und engerer Auswahl möglich.
Deshalb bitten wir Sie, bei Interesse Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post bis am Montag, 17. Mai 2021 einzureichen.
Auskunft
Anna-Lena Hofstetter
043 322 14 26
5 freie Nebenobjekte
Parkplatz

Einstellplatz nähe Bahnhof Altstetten

Tiefgarage, EG

130 Fr.

Kreis 9 / Altstetten
Baslerstrasse 144
8048 Zürich

Mietzins
Nettomiete130 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete130 Fr.
Weitere Infos
Wir vermieten per 01. Oktober 2020 oder nach Vereinbarung einen Einstellplatz an der Baslerstrasse 144 in Zürich-Altstetten.
Der Einstellplatz kostet monatlich Fr. 130.- (exkl. Mwst).
Auskunft
Lucas Widmer
043 322 14 20
Parkplatz

Parkplatz in Altstetten

offener Parkplatz, EG

60 Fr.

Kreis 9 / Altstetten
Eugen-Huber-Strasse 77
8048 Zürich

Mietzins
Nettomiete60 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete60 Fr.
Weitere Infos
Ein Aussenparkplatz ab sofort zu vermieten
Miete Parkplatz: Fr. 60.00 exkl. MwSt.
Auskunft
Anna-Lena Hofstetter
043 322 14 26
Parkplatz

Parkplatz zu vermieten

offener Parkplatz, EG

70 Fr.

Kreis 11 / Seebach
Kosakenweg 4, 6, 8 / Stoffelstrasse 17, 19
8052 Zürich

Mietzins
Nettomiete70 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete70 Fr.
Weitere Infos
Wir vermieten per sofort oder nach Vereinbarung einen Parkplatz für Fr. 70.00 (Miete ohne MWST).

Auskunft
Lucas Widmer
043 322 14 20
Parkplatz

Einstellplatz an der Gladbachstrasse

Tiefgarage, EG

120 Fr.

Kreis 7 / Fluntern
Gladbachstrasse 83
8044 Zürich

Mietzins
Nettomiete120 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete120 Fr.
Weitere Infos
Wir vermieten per sofort einen Einstellplatz, welcher sich für ein kleineres Auto eignet.

Miete CHF 120.- exkl. MwSt.

Planorientierung: 16005

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.
Auskunft
Bettina Schmid
043 322 14 27
Parkplatz

Einstellplatz in Tiefgarage

Tiefgarage, EG

120 Fr.

Kreis 6 / Unterstrass
Waldmeisterweg 3, 5 (Tiefgarage)
8057 Zürich

Mietzins
Nettomiete120 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete120 Fr.
Weitere Infos
Wie vermieten per sofort einen Tiefgaragenplatz

Miete CHF 120.- exkl. MwSt.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme
Auskunft
Bettina Schmid
043 322 14 27
Neuster Erwerb
1219

Mit eigenem Hauptbahnhof

Kreis 5 / Industriequartier
Klingenstrasse 38
8005 Zürich

Wohnen: 10

Erwerbsjahr2021
Links
Liegenschaft
Google Maps
Katasterplan
1219 1219

Der Erwerb setzte einer langen Durststrecke ein Ende. Eine Erbengemeinschaft bot uns die Liegenschaft zum Kauf an. Über 18 Jahre hatten wir im Kreis 5 vergeblich eine weitere Liegenschaft gesucht, weil nach der Auflösung der Drogenszene die Preise in die Höhe schossen. Die zentrale Lage und das vielfältige Angebot des Quartiers trugen zum Boom bei. Die Nachbarschaft bietet fast für jeden Geschmack etwas – beispielsweise einen eigenen Hauptbahnhof, der nur fünf Gehminuten entfernt liegt. Die Dachzinne ist allen Mieterinnen und Mietern zugänglich.

Alle Liegenschaften

  • Buch Kauft Häeuser 1

    Das Buch über brennende Fragen der Stadtentwicklung und die Geschichte der Stiftung PWG.

  • Jurybericht Architekturwettbewerb

    Laden Sie den Jurybericht Flurstrasse 115 herunter. Danke für das Interesse!

  • Offene Stelle

    Wir haben eine interessante Stelle zu besetzen und freuen uns auf gute Bewerbungen.

  • auffahrt-1

    An Auffahrt sowie am Freitag bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen. Gerne sind wir am Montag wieder für Sie da.

  • Jahresbericht erschienen

    Der Geschäftsbericht 2020 ist zum Download bereit. Wir wünschen gute Lektüre!

Baufortschritt
asset
Kreis9
QuartierAlbisrieden
Adresse
Hädrichstrasse 12 / Flurstrasse 115
Architekturwettbewerb2021

Ergänzungsneubau

Wir planen in Ergänzung zum 2013 erworbenen Gewerbehaus einen Neubau mit preisgünstigen 2.0- bis 4.5-Zimmer-Wohnungen. Im 2020 ausgeschriebenen Generalplanerwettbewerb hat die von Alain Roserens geleitete Jury unter 94 Bewerbungen zunächst 6 Büros präqualifiziert. Das selektive Verfahren gewonnen hat das Team unter Federführung von Esch Sintzel Architekten. Dem Beitrag gelingt es vorbildlich, die Anforderungen an preisgünstiges Wohnen in ein städtebaulich überzeugendes Volumen zu übersetzen. Das Planerteam arbeitet das Projekt nun weiter aus, anschliessend wird es dem Stiftungsrat vorgelegt.

Weitere Bauprojekte

Medienberichte

Espazium, 6.5.2021

Günstiger Holzbau

Baumberger & Stegmeier Architekten entwarfen für die Stiftung PWG zwei Wohnhäuser in Zürich-Witikon. Mit ihren rötlichen Holzfassaden schaffen die beiden Gebäude eine Brücke zwischen ­ländlichem und urbanem Kontext.

Artikel

Espazium, 4.5.2021

«Kauft Häuser, so viele ihr könnt!»

Die vielleicht letzte Rezension des pünktlich zum 30. Jubiläum der Stiftung PWG im letzten Jahr erschienenen Buches anerkennt den «lebendigen und vielgestaltigen Charakter». Mit «Kauft Häuser, so viele ihr könnt!» sei ein Buch entstanden, das man gern in die Hand nehme und das einen spannenden Beitrag zu einem hochaktuellen Thema darstelle.

Artikel

Tele Z, 21.4.2021

Umnutzung von Büroräumen

Aufgrund von vermehrtem Homeoffice verstärke sich der Trend, Büroflächen umzunutzen, meldet Tele Z. Die Stiftung PWG sammelte schon vor 20 Jahren Erfahrung in der Umnutzung von Fabrikgebäuden. Nun plane sie den Umbau eines SRG-Bürohauses zu preisgünstigem Wohnraum.

Clip

SRF, 27.2.2021

Schriftstellerin Lana Bastašić im Portrait

Die preisgekrönte Schriftstellerin Lana Bastašić ist in Zagreb geboren, lebt jetzt meist in Belgrad. Momentan weilt sie auf Einladung von Literaturhaus Zürich und Stiftung PWG als Writer in Residence in Zürich – ein Portrait.

Clip

NZZ, 2.2.2021

Ein Lob auf die Enge

In der Quarantäne besteht nicht jede Wohnung den Stresstest. Das ist weniger eine Frage der Quadratmeter als vielmehr eine Folge der falschen Vorbilder. Die Architekten des Neubaus Rautihalde 15, 19 jedoch hätten dieses Problem nicht, wie die NZZ meint: «Das Haus hat die Prüfung mit Bravour bestanden.»

Artikel

Hausverkauf
behrndt-rentsch

Max und Ursula Behrndt Rentsch, Hausverkäufer

Ehrlich gesagt

Die PWG, weil...

«Dass das Haus bei der PWG in guten Händen bleibt, hat uns den Entscheid leicht gemacht – trotz höheren Kaufangeboten.»

Ausserdem…

Immobiliensachbearbeiter/in gesucht

Per sofort oder nach Vereinbarung suchen wir eine/n Immobiliensachbearbeiter/in.

Wir erwarten eine kaufmännische Lehre im Bereich Immobilien und erste Erfahrung in der Bewirtschaftung. Sie werden für eine erfahrene Bewirtschafterin arbeiten und weitere Sachbearbeitungsaufgaben für das Bewirtschaftungsteam übernehmen. Es erwarten Sie eine interessante Tätigkeit in einer unternehmerisch geführten, gemeinnützigen Stiftung, gute Anstellungsbedingungen und ein Arbeitsplatz an zentraler Lage in Zürich.

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen entnehmen Sie bitte dem Stelleninserat.

Stelleninserat

Was wir für das gebeutelte Gewerbe tun

Einige unserer Gewerbemietenden können noch immer keine Kundschaft bedienen. Dass die verordneten Betriebsschliessungen zu beträchtlichen finanziellen Einbussen führen würden, war uns sofort klar. Doch wie haben wir darauf reagiert?

Nachdem der Bundesrat im März 2020 den ersten Shutdown anordnete, verschaffte der Aufschub der Zahlungsfristen der Mieterschaft etwas Schnauf und uns Zeit, weitere Massnahmen zu planen. Der Stiftungsrat berief umgehend eine Kommission ein, die individuelle Gesuche auf Mietzinsreduktionen beurteilte. Bis Ende 2020 wurden Mieten im Umfang von insgesamt 634’000 Franken erlassen, um zum Fortbestand der Geschäfte beizutragen.

Mit dem neuerlichen Shutdown erhielt die Kommission viele weitere Anträge von Gewerbemietenden, die vorübergehend schliessen mussten. Bis auf Weiteres wird sie ihre Arbeit fortführen. Dank des kürzlich beschlossenen «Drei-Drittel-Modells» der Stadt Zürich werden wir unsere Mieterinnen und Mieter länger unterstützen können. Die Stadt beteiligt sich an den Kosten, sofern sich Vermieterinnen und Vermieter mit ihren Mietenden auf eine Reduktion des Mietzinses um mindestens zwei Drittel geeinigt haben.

Mehr Wuff und Miau

Schweizerinnen und Schweizer haben im Corona-Jahr so viele Haustiere gekauft wie selten zuvor. Deshalb erhalten wir regelmässig Anfragen, ob man ein Haustier in einer PWG-Wohnung halten darf.

Gegen Kleintiere in der Wohnung spricht nichts, wenn Sie nicht gerade ein ganzes Rudel halten. So sind ein paar Meerschweinchen, Hamster oder Wellensittiche erlaubt. Bei Katzen und Hunden sowie anderen grösseren oder exotischen Tieren benötigen Sie von uns eine Bewilligung, die wir von Fall zu Fall erteilen. Wichtig ist, dass Sie sich vor der Anschaffung mit uns in Verbindung setzen. Für Wildtiere jeder Art – vom Affen bis zu Zwergbartagamen –, die in tropischen Gegenden leben und keine Haustiere sind, erteilen wir keine Bewilligungen.

Wie man sich den Frühling ins Haus holt

Viele Städterinnen und Städter haben keine Terrasse, geschweige denn einen Garten. Zimmerpflanzen bieten da eine blühende Alternative.

Im Frühling sind Zwiebelpflanzen in kleinen Töpfen günstig im Angebot. Zu den Frühblühern zählen Krokus, Schneeglöckchen, Schneeglanz oder Winterlinge. Andere gehen erst später auf, etwa die kleinen Blausterne. Nicht zu vergessen die weissen oder blauen Traubenhyazinthen. Dazu passen die kleinen Tête-à-Tête-Narzissen und die Schachbrettblumen. Wenn man sie regelmässig mit dem Topf ins Wasser stellt, halten sie es auch in der geheizten Stube recht lange aus.

Wie nun Ihr kleiner Innengarten aussieht, ist Ihrer Fantasie überlassen. Warum nicht in einem «Brocki» nach Porzellangefässen stöbern und damit einen kleinen Tisch-Barockgarten anlegen? Oder in Holzkistchen einen Mini-Alpengarten in Ihr Zuhause zaubern? Mit Steinbrech, Sedum, Primeln, Arenarien und den kleinen Frühlingszwiebelpflanzen. Der Gourmet sät zwischendurch in den Gefässen Kresse an, die schnell wächst und dem Salat eine angenehme Würze verleiht.

Ein bestes Wiener Schnitzel

Wer hat nicht schon alles behauptet, das originale Rezept für diese vielleicht wienerischste aller Wiener Spezialitäten zu kennen. Die Liste ist so lang wie jene der Restaurants mit dem «besten Wiener Schnitzel». Darauf figuriert regelmässig das «Restaurant Markthalle» IM VIADUKT. Das liegt nicht am Wiener Blut in Küchenchef Daniel Gfellers Adern, sondern am richtigen Dreh. Mit seinen Tipps klappt es mit den Blasen in der Panade.

Restaurant Markthalle Mieterbericht Liegenschaft

Unsere Wasserratten

Manche scheuen das nasse Element, andere lässt es kalt. Sie aber können nicht ohne. Isabel Bartal, Daniel Bollhalder, Anna-Lena Hofstetter und Martin Lanz beschreiben ihren Bezug zum Wasser.

Porträt