Willkommen bei der Stiftung zur Erhaltung von
preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen der Stadt Zürich.

Das Kreativgewerbe wird verdrängt. Dagegen setzen wir uns ein.

Mieterporträt #8

René Fontana und sein Baugeschäft konnten an der Eibenstrasse 9 bleiben.

Mieterporträt #8

«Wären nicht mehr hier»

«Oh, die jetzige Lösung ist die bestmögliche», sagen René und Waltraut Fontana, die Inhaber der FSG Bau AG: «Wenn die Stiftung PWG das Haus nicht gekauft hätte, wären wir jetzt wohl nicht mehr hier.» Seit über 30 Jahren sind die beiden an der Eibenstrasse 9.

Writers in Residence

Derzeit zu Gast: Georgi Gospodinov aus Bulgarien.

Bulletin

Unser kurzweiliges Bulletin erscheint sechs Mal jährlich.

Schönen Tag noch

Danke für den Besuch unserer Webseite.

6 Objekte zu vermieten

2 Wohnungen / 1 Gewerbeobjekt / 3 Parkplätze

1206

Erholung inklusive

Wohnung, 4. OG
2.5 Zimmer, 68,8 m²
1'760 Fr.

Kreis 2 / Leimbach
Grossackerstrasse 32
8041 Zürich

Mietzins
Nettomiete1'500 Fr.
Nebenkosten260 Fr.
Bruttomiete1'760 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab16.5.2019
Weitere Infos
Böden: Parkett/Platten
Küche: modern inkl. Geschirrspüler
Bad: moderner Standard
Die Wohnung wird frisch gestrichen.


Mieterkaution: 5'280.- Fr.

BESICHTIGUNG
Für einen Besichtigungstermin rufen Sie bitte die Mieterin
Frau Nuic an: 077 968 71 46 (spricht englisch).
Besichtigung
Frau Nuic 077 968 71 46 (nur englisch)
Auskunft
Cécile Caflisch
043 322 14 19
1054

Daheim an der Nordstrasse

Wohnung, 2. OG, mit Balkon
4.0 Zimmer, 110,9 m²
1'750 Fr.

Kreis 10 / Wipkingen
Nordstrasse 108
8037 Zürich

Mietzins
Nettomiete1'490 Fr.
Nebenkosten260 Fr.
Bruttomiete1'750 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.6.2019
Mindestbelegung3 Personen
Weitere Infos
Parkett- und Plattenböden
Küche guter Standard mit Geschirrspüler
Bad guter Standard
Balkon
Kein Lift

Mieterkaution: Fr. 5'250.00
Besichtigung
Do., 28.03.2019, 12.30-13.00 Uhr
bei Dolder klingeln
keine Voranmeldung nötig
Auskunft
Michèle Pedrolini
043 322 14 27
1133

Attraktive Ladenfläche IM VIADUKT zu vermieten!

Ladenfläche, EG
144,1 m²
4'350 Fr.

Kreis 5 / Industriequartier
Viaduktstrasse 43 / IM VIADUKT ...22
8005 Zürich

Mietzins
Nettomiete4'000 Fr.
Nebenkosten350 Fr.
Bruttomiete4'350 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.7.2019
Weitere Infos
Sind Sie der neue Mieter in unserer Gewerbe- und Einkaufsmeile IM VIADUKT?

Vollständige Bewerbungsunterlagen gemäss Anmeldeformular sind bis spätestens am 30.04.2019 einzureichen.

Bewerbungen aus den Bereichen Gastronomie, Restaurant, Take Away, Bar, Café, Club usw. werden nicht berücksichtigt.
Besichtigung
Besichtigung nach Vereinbarung
Auskunft
Daniel Bollhalder
043 322 14 02
Parkplatz

Parkplatz in Altstetten

offener Parkplatz, EG

60 Fr.

Kreis 9 / Altstetten
Eugen-Huber-Strasse 77
8048 Zürich

Mietzins
Nettomiete60 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete60 Fr.
Weitere Infos
Aussenparkplatz ab sofort zu vermieten
Miete: Fr. 60.00 exkl. MwSt.
Auskunft
Caroline Zinsli
043 322 14 04
Parkplatz

Tiefgaragenparkplatz in Zürich Unterstrass

Tiefgarage, EG

150 Fr.

Kreis 6 / Unterstrass
Waldmeisterweg 3, 5 (Tiefgarage)
8057 Zürich

Mietzins
Nettomiete150 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete150 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.4.2019
Weitere Infos
Miete exkl. MWST
Auskunft
Michèle Pedrolini
043 322 14 27
Parkplatz

Parkplatz in Zürich-Wipkingen

offener Parkplatz, EG

90 Fr.

Kreis 10 / Wipkingen
Nordstrasse 108
8037 Zürich

Mietzins
Nettomiete90 Fr.
Nebenkosten
Bruttomiete90 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.4.2019
Weitere Infos
Miete exkl. MWST
Auskunft
Michèle Pedrolini
043 322 14 27
Neuster Erwerb
1208

Gut eingebettet in Neu-Oerlikon

Kreis 11 / Seebach
Jungstrasse 15, 15a
8050 Zürich

Wohnen: 10
Gewerbe: 1 / 90m2

Erwerbsjahr2018
Links
Liegenschaft
Google Maps
Katasterplan
1208 1208

Das Haus hat dem Entwicklungsschub um 2000 in Neu-Oerlikon standhaft getrotzt. Es liegt gut eingebettet zwischen neuen und älteren, grösseren und kleineren Bauten. Obschon offiziell in Seebach gelegen, ist die Lage mehr von Oerlikon geprägt: Zum Bahnhof sind es wenige Schritte, zum Marktplatz nur ein paar mehr. Supermärkte, Gastrobetriebe und Dienstleistungen – auch das bietet die Nachbarschaft in Hülle und Fülle. Und dennoch wohnt es sich ruhig an dieser Sackgasse in einer 30er-Zone. Alle Wohnungen sind praktisch geschnitten und besitzen einen sonnigen Süd-Balkon.

Alle Liegenschaften

Gefährliche Antennen-Strahlung?
asset

Foto Echo Grid / Unsplash

Lieber die Antenne auf dem Dach als die Strahlung im Haus

Niemand will sie in der Nähe, aber alle wollen eine lückenlose Netzabdeckung. Handyantennen sind eine zwiespältige Sache. Warum wir sie dennoch lieber auf unseren Dächern als in der Nachbarschaft haben.

Die Antennen strahlen nicht in alle Richtungen gleich stark. Vielmehr bündeln sie die Strahlung – ähnlich wie ein Autoscheinwerfer – und lenken diese in die gewünschte Hauptrichtung. Eine Antenne auf dem Dach strahlt daher viel weniger nach unten als in die Weite.

Doch wie gefährlich ist die Strahlung, die von den Handyantennen ausgeht, überhaupt? In der Bevölkerung herrscht Verunsicherung, die Experten sind sich uneinig. Klar ist nur: Die Antenne auf dem Dach ist gesundheitlich weniger relevant als das Handy am Ohr. Übrigens: Wir haben auf drei von 150 Liegenschaften eine Handyantenne.

Frostige Zeiten
asset

Foto Stiftung PWG

Jahrein, jahraus im Freien arbeiten

Während die meisten im wohlig geheizten Büro arbeiten, trotzen Bauarbeiter den harschen Bedingungen draussen. Nicht nur die Kälte kann ihnen zusetzen, auch sorgt Eisglätte für Rutschgefahr, und die kürzeren Tage erfordern eine gute Beleuchtung. Zum Beispiel auf der Baustelle Rautihalde 15, 19.

Von unseren drei Baustellen ist jene an der Rautihalde besonders davon betroffen. Derzeit wird das Untergeschoss betoniert, und es ist noch keine schützende Decke vorhanden. Wir ziehen den Hut vor der Leistung der Arbeiter und bedanken uns vielmals für ihren Einsatz.

Der Jüngste und der Ä…hm
asset

Foto Phil Müller

«Zwischen uns liegen 51 Jahre»

Er habe auch schon so was gesehen, sagt Gian Andrea Mathis, unser Youngster. Seine Finger sind weit flinker auf einem Touchscreen als auf der klobigen Schreibmaschine. Weit geläufiger ist das in die Jahre gekommene Schreibgerät Heinz Schweizer. Der 68-Jährige ist der Nestor der Stiftung PWG.

Zürichs Momo-Tempel
asset

Vegi-Momos «Tibetasia». Mmmh.

Seit über dreissig Jahren ist das «Tibetasia» eine Zürcher Bastion der tibetischen Küche. Die Momos – mit Gemüse oder Fleisch gefüllte Teigtaschen – sind himmlisch, als kämen sie direkt vom Dach der Welt, und das reichhaltige Buffet ist eine kulinarische Reise dorthin. Dass man sich mitten im Zürcher Kreis 5 in Tibet wähnt, liegt nicht zuletzt auch an Gastgeber Tenzing Wangra und seinem freundlichen Personal.

Baufortschritt
asset
Kreis4
QuartierAussersihl
Adresse
Schreinerstrasse 42
Bausumme1,72 Mio. Fr.
BaubeginnFrühling 2018
FertigstellungDezember 2018
Architekturwettbewerb2016

Gesamterneuerung

Im Dezember wurden die rundum erneuerten Wohnungen und Gewerbeflächen bezogen. Das Haus aus dem Jahr 1900 erhielt dringend notwendige neue Sanitär- und Elektroinstallationen. Zeitgemässe Fenster und Wohnungstüren senken den Energieverbrauch. Leichte Anpassungen der Grundrisse sowie die Modernisierung der Küchen und Bäder erfolgten mit Rücksicht auf die alte Bausubstanz. Die umfangreichen Eingriffe erlaubten leider keinen Umbau im bewohnten Zustand.

Weitere Bauprojekte

Medienberichte

Tages-Anzeiger, 19.2.2019

Neue Wege, um Eigentümer auf uns aufmerksam zu machen

Der Tages-Anzeiger berichtete über unsere Aktion mit Tsüri.ch. In einem Crowdsourcing konnten uns Mietende eine Türe zur Eigentümerschaft ihres Wohnhauses öffnen.

Aargauer Zeitung, 31.1.2019

«Lebe nicht in der Gegenwart!»

Der von Literaturhaus Zürich und Stiftung PWG eingeladene Autor Georgi Gospodinov hält wenig vom heute gepredigten achtsamen Leben in der Gegenwart. Vielmehr solle man mit einem Auge in die Zukunft, mit dem anderen in die Vergangenheit schauen.

NZZ, 8.11.2018

Zug um Zug unter den Zügen

Die NZZ entdeckt den Reiz der Markthalle IM VIADUKT, welche die Stiftung PWG 2010 unter den Bögen des Viaduktes eröffnete.

Writers in Residence

Derzeit zu Gast: Georgi Gospodinov aus Bulgarien.

Bulletin

Unser kurzweiliges Bulletin erscheint sechs Mal jährlich.

Schönen Tag noch

Danke für den Besuch unserer Webseite.

keller

«Die PWG kaufte für uns das Haus, in dem wir mit unserer jungen Familie wohnten, und hat so unser Zuhause erhalten.» Jenny Keller

behrndt-rentsch

«Dass das Haus bei der PWG in guten Händen bleibt, hat uns den Entscheid leicht gemacht – trotz höheren Kaufangeboten.» Max und Ursula Behrndt Rentsch

gasser

«Für den nachhaltigen Hausverkauf empfehlen wir die PWG als kompetente, faire und unbürokratische Partnerin.» Gustav Gasser, Gasser Wepf & Partner