Über uns

Die Stiftung PWG zur Erhaltung von preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen der Stadt Zürich wurde 1990 auf Grundlage einer Volksinitiative gegründet. Sie ist eine gemeinnützige, öffentlich-rechtliche Stiftung mit eigener Rechtspersönlichkeit.

Unser Leitbild

Lebens- und Arbeitsraum erhalten und schaffen

Wir erwerben Liegenschaften, um sie dauerhaft jeder spekulativen Verwendung zu entziehen. Die bestehenden Mietverträge übernehmen wir – das ist für uns selbstverständlich. Wir legen Wert auf architektonische Qualität. Mit Bestehendem gehen wir sorgfältig um, erneuern mit Bedacht und nutzen Chancen zur Schaffung von mehr Wohn- und Gewerberaum. Darüber hinaus werden unsere Liegenschaften von unserer hauseigenen Bewirtschaftung persönlich und individuell betreut.

Gesellschaftliche Verantwortung tragen

Die Stiftung PWG steht für gesellschaftlich nachhaltiges Engagement. Wir fördern und pflegen das gute Zusammenleben und die Vielfalt in der Stadt Zürich. Wir vermieten unsere Wohnungen an Menschen und unsere Gewerberäumlichkeiten an Betriebe, die auf preisgünstige Mieten angewiesen sind. Wir berücksichtigen gesellschaftliche Veränderungen, unterstützen unterschiedliche Wohn- und Lebensformen und setzen uns für das Wohl der Mietenden ein.

Achtsam mit der Umwelt umgehen

Die Stiftung PWG hat hohe ökologische Ansprüche und verfolgt das Ziel Klimaneutralität. Wir berücksichtigen den Lebenszyklus von Liegenschaften. In Betrieb und Bau setzen wir uns für ressourcenschonende und umweltfreundliche Lösungen ein und tragen so zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung bei.

Unternehmerisch handeln und organisch wachsen

Wir positionieren uns als vertrauenswürdige und zuverlässige Eigentümerin und Käuferin von Liegenschaften und wachsen kontinuierlich auf solider finanzieller Basis. Eine nachhaltige Wirtschaftlichkeit ist zentrale Voraussetzung dafür. Bei der Festsetzung der Mieten orientieren wir uns an der Kostenmiete.

Partnerschaftlich zusammenarbeiten

Die Stiftung PWG schafft für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Arbeitsumgebung, die persönlich, transparent und von respektvollem Umgang auf Augenhöhe geprägt ist. Alle bekommen die gleichen Chancen und werden individuell in ihrer Entwicklung unterstützt. Wir setzen uns aktiv für die Vernetzung innerhalb der Stadt Zürich ein. Bei der Vergabe von Aufträgen berücksichtigen wir nach Möglichkeit lokale Unternehmungen. Die Zusammenarbeit auf allen Ebenen ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und offener Kommunikation.

Facts & Figures
  • Gründungsjahr: 1990
  • Mitarbeitende Geschäftsstelle: 36
  • Liegenschaften: 175 (per 31.12.2022)
  • Wohnungen: 2082 (per 31.12.2022)
  • Gewerbe: 320 (per 31.12.2022)
  • Anlagevermögen: 999,9 Mio Fr. (per 31.12.2022)
  • Eigenkapital: 273,2 Mio. Fr. (per 31.12.2022)

 

Wachstum seit 1991

Seit der ersten Liegenschaft 1991 ist der Anlagewert (ALW) durch den Erwerb von Liegenschaften und durch bauliche Investitionen nahezu kontinuierlich angestiegen. In den letzten Jahren hat sich die Zunahme etwas beschleunigt. Seit 2009 erfassen wir auch die vermietete Wohn- und Gewerbefläche.

Entwicklung Liegenschaften

Die Grafik zeigt den jährlichen Zuwachs des Anlagewertes (ALW) in den letzten Jahren. Er setzt sich zusammen aus dem Erwerb von Liegenschaften und Bauprojekten (Neu- und/oder Ersatzbauten). Die Schwankungen ergeben sich aufgrund der Bautätigkeit und der Erwerbsmöglichkeiten.

Entwicklung Betrieb

Schwankungen des Unterhaltsaufwandes, aber auch tiefe Hypothekarzinsen haben den Unternehmensgewinn beeinflusst. Ebenso zeigt die Grafik den unterproportionalen Anstieg des Personal- und Betriebsaufwandes. Im Verhältnis zum Anlagewert ist er, trotz wachsender Liegenschaftszahl und Bautreuhandleistungen der Geschäftsstelle, gar gesunken.

Organisation

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist unser oberstes Organ und besteht aus 19 Mitgliedern. Er tagt etwa alle zwei Monate. Bei eiligen Geschäften (z.B. Erwerb von Liegenschaften) sichern Zirkularverfahren eine rasche Beschlussfassung. Der Stiftungsrat wird vom Gemeinderat nach dem Parteienproporz für eine vierjährige Amtsperiode gewählt.

Organigramm Personen

Ausschuss des Stiftungsrates

Der Ausschuss ist eng ins Tagesgeschäft eingebunden. Die fünf Stiftungsräte aus unterschiedlichen Fachgebieten erarbeiten parteiübergreifend Lösungen. Sie fassen Beschlüsse für kleinere Bauprojekte, für grosse formulieren sie die Anträge an den Stiftungsrat. Das Gremium tagt gewöhnlich alle zwei Wochen und wird vom Stiftungsrat für eine vierjährige Amtsperiode gewählt.

Organigramm Personen

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle führt das Unternehmen effizient nach betriebswirtschaftlichen Kriterien. Unsere Mitarbeitenden betreuen das Liegenschaftsportfolio vom Erwerb, der Bewirtschaftung und Erneuerung bis hin zur Finanzierung umfassend aus einer Hand. Leistungsfähigkeit und Unabhängigkeit gewähren auch eigene IT- und Personalbereiche.

Organigramm Personen

Kontrollstelle

Kontrollstelle ist die KPMG AG. Die Amtsdauer beträgt vier Jahre und fällt mit derjenigen des Stiftungsrates zusammen. Die Wahl obliegt dem Gemeinderat.

Website KPMG

Reglemente
Geschäftsberichte

Archiv

Sämtliche älteren Geschäftsberichte schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne zu. Besten Dank für Ihr Interesse!