Willkommen bei der Stiftung zur Erhaltung von
preisgünstigen Wohn- und Gewerberäumen der Stadt Zürich.

Das ertragsschwache Gewerbe braucht günstige Mieten. Dafür setzen wir uns ein.

Mieterporträt #3

Im hellen Gastraum lässt sich in gepflegtem, ungezwungenem Ambiente essen.

Mieterporträt #3

Trouvaille mit gutem Zweck

Im «SAHltimbocca» darf man sich nicht zu früh satt essen. Besonders viel Herzblut vergiesst das Restaurant in der PWG-Liegenschaft Lägernstrasse 37 nämlich bei seinen Desserts. Es wird geführt vom SAH Zürich, einem eigenständigen, gemeinnützigen Verein des Schweizerischen Arbeiterhilfswerks.

Geschäftsbericht

Der Geschäftsbericht zum Jubiläumsjahr ist zum Download bereit.

Eigenwerbung

Ihr Wohnhaus soll verkauft werden? Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Ihnen ans Herz gelegt

Präsident Ueli Keller stellt sich den (unbequemen) Fragen des Tages-Anzeigers.

4 freie Objekte
1128

3-Zimmerwohnung

Wohnung, 2. OG, mit Balkon
3.0 Zimmer
Fläche 96,4 m²

Kreis 7 / Hirslanden
Hegibachstrasse 54
8032 Zürich

Mietzins
Nettomiete2'010 Fr.
Nebenkosten300 Fr.
Bruttomiete2'310 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.6.2016
Mindestbelegung2 Personen
Weitere Infos
ges. Wohnung wird frisch gestrichen, Böden Parkett
Besichtigung
Fr. 6.5.2016 von 12.30 - 13.00 Uhr
Auskunft
Janine Husi
043 322 14 21
Close 31a04fd3d139d9d9c9f18f8e958f6191c5e6a0692b01d8e13b4e588b4140a542
1141

4 Zimmerwohnung mitten in Wollishofen

Wohnung, 2. OG, mit Balkon
4.0 Zimmer
Fläche 84,3 m²

Kreis 2 / Wollishofen
Albisstrasse 38
8038 Zürich

Mietzins
Nettomiete1'750 Fr.
Nebenkosten350 Fr.
Bruttomiete2'100 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.7.2016
Mindestbelegung3 Personen
Weitere Infos
Die Wohnung befindet sich beim Morgental im Herzen des lebendigen Quartiers Wollishofen und ist umgeben von Einkaufs- (Migros, Coop, Spezialitäten)
und Verpflegungsmöglichkeiten. Sie ist sowohl mit ÖV (Bus Nr. 66, 72 und Tram Nr. 7)
als auch mit Individualverkehr (Autobahnanschluss 1 km / Seestrasse 200m) sehr gut erreichbar.

Parkett- und PVC-Boden
kleiner Stadtbalkon
Cheminée

Die Besichtigung findet statt am Freitag, 13.5.2016, 16 Uhr bis 16.45 Uhr. Es ist
keine Anmeldung nötig.

Kaution: Fr. 6'300.00

Planorientierung: 11001

Parkplatz kann separat zugemietet werden (Fr. 150 pro Monat)
Besichtigung
Fr., 13.5.2016, 16.00 - 16.45 Uhr
Auskunft
Cécile Caflisch
043 322 14 19
Close 31a04fd3d139d9d9c9f18f8e958f6191c5e6a0692b01d8e13b4e588b4140a542
1057

Verkehrsgünstig gelegener Büroraum

Büro, EG
Fläche 80,5 m²

Kreis 9 / Albisrieden
Albisriederstrasse 182
8047 Zürich

Mietzins
Nettomiete1'750 Fr.
Nebenkosten150 Fr.
Bruttomiete1'900 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab16.9.2016
Weitere Infos
Heller, offener Raum
rundum Fenster
mit Kaffeeecke
eigene Toilettenanlage
Anhydritboden
Kaution Fr. 5'700.-
Besichtigung
Besichtigung nach Vereinbarung
Auskunft
Daniel Bollhalder
043 322 14 02
Close 31a04fd3d139d9d9c9f18f8e958f6191c5e6a0692b01d8e13b4e588b4140a542
1057

Grosszügige, offene, helle Räume

Büro, EG
Fläche 243,7 m²

Kreis 9 / Albisrieden
Albisriederstrasse 184
8047 Zürich

Mietzins
Nettomiete4'700 Fr.
Nebenkosten300 Fr.
Bruttomiete5'000 Fr.
Mietbedingungen
Verfügbar ab1.9.2016
Weitere Infos
je hälftig im EG und UG (mit Fenstern und Balkontüre auf eigenen Sitzplatz)
ganze Fläche mit Klötzliparkett
Kaffeeecke
eigene Toilettenanlage im UG
verkehrsgünstig gelegen
bei Bedarf können auch 2 Parkplätze (à je Fr. 120.-) zugemietet werden
auch als Tanzstudio, für Theater oder als coworking space geeignet
Kaution Fr. 15'000.-
Besichtigung
Besichtigung nach Vereinbarung
Auskunft
Daniel Bollhalder
043 322 14 02
Close 31a04fd3d139d9d9c9f18f8e958f6191c5e6a0692b01d8e13b4e588b4140a542
Neuster Erwerb
1193

Das unsichtbare Haus

Kreis 10 / Höngg
Winzerstrasse 41, 41a
8049 Zürich

Wohnen: 19

Baujahr1970
Erwerbsjahr2016
Links
Liegenschaft
Google Maps
Katasterplan
1193 1193 1193 1193

Von der Strasse ist das Wohnhaus gar nicht sichtbar; es versteckt sich hinter einem anderen Gebäude im steil abfallenden Hang. So ist vom Verkehr der Winzerstrasse wenig zu hören, und nach Süden öffnet sich der Blick über die Stadt. Alle Wohnungen haben einen Balkon oder einen Sitzplatz. Die Küchen stammen aus dem Jahr 2000, die Bäder sind im Originalzustand. In der Nähe befindet sich die Werdinsel und damit auch das Naherholungsgebiet der Limmat.

Alle Liegenschaften

Süsses Tüpfelchen auf dem i
asset

Dieses Orangengratin vervollständigt das SAHltimbocca-Menü.

Im Geschäftsbericht 2015 verriet uns das Restaurant «SAHltimbocca» seine liebsten Rezepte: Rindsragout mit Joghurtsauce, Ofenranden und Kartoffel-Rosmarin-Stampf. Köchin Jasmin Hiestand: «Dieses Gericht kommt bei unseren Gästen sehr gut an und ist leicht nachzukochen. Auch wenig erfahrene Köchinnen und Köche werden damit Erfolg haben.» Keinen Platz im Geschäftsbericht fand das Rezept für einen Orangengratin nach orientalischer Art – hier liefern wir es Ihnen nach. Viel Spass beim Nachkochen!

Acht neue, alte Wohnungen
asset

Das Eckhaus wird erneuert, das beliebte Restaurant «Tibetasia» aber bleibt geöffnet.

Gesamterneuerung Quellenstrasse 6

Die acht Altbauwohnungen an der Quellenstrasse 6 müssen umfassend erneuert werden, nachdem beim Erwerb 1994 nur das Allernötigste repariert worden war. Um die Energiebilanz zu verbessern, wird das Haus gedämmt. Vor allem die Erdbebenverstärkung führt zu einem umfangreichen Baueingriff, sodass der Mieterschaft gekündigt werden musste.

Die Gesamterneuerung musste auf 2016 verschoben werden, nachdem die Mieterschaft gegen die Kündigung ihrer Wohnungen Beschwerde eingelegt hatte. Die Gesamterneuerung wird bis Ende Jahr abgeschlossen sein. Das beliebte Restaurant «Tibetasia» bleibt während der ganzen Bauzeit offen.

Wie wir Ihren Mietzins verwenden
asset

Mietzinserträge sind unsere einzige Einnahmequelle.

Fast die Hälfte dient der Verzinsung

Mietzinserträge sind unsere einzige Einnahmequelle. 30 Millionen Franken flossen uns letztes Jahr zu. 70 Prozent der Mieterträge stammen von unserem Wohnungsbestand. Rund 26 Prozent entfallen auf Gewerbeflächen, der Rest kommt von Parkplätzen und Nebenobjekten. Doch wie setzt sich der Mietfranken zusammen?

39 Rappen stecken wir in den Betrieb, den Unterhalt, die Amortisation und die Erneuerung der Liegenschaften. 48 Rappen fliessen an die Hypothekargläubiger und erlauben eine Verzinsung des Eigen- und Zuwachskapitals. Die restlichen 13 Rappen erfordern die Personal- und Betriebskosten der Geschäftsstelle und der Stiftung.

Die Gewerbehäuser-Käuferin?
asset

Das Gewerbehaus Badenerstrasse 281 / Zentralstrasse 166 haben wir 2015 erworben.

Vier Gewerbehäuser in vier Jahren

Es begann 2011 mit der Flüelastrasse 16 im Entwicklungsgebiet «Letzi». Bis heute kamen an der Hädrichstrasse 12, Eibenstrasse 9 und Badenerstrasse 281 noch drei Gewerbehäuser hinzu. Abgesehen von den speziellen Viadukteinbauten hatten wir davor keine reinen Gewerbeliegenschaften angekauft.

Gewerbeflächen sind aufwendiger in der Vermietung als Wohnungen. Dies ist ein Grund dafür, dass Gewerbehäuser bei Investoren weniger beliebt sind. Der andere ist, dass die Banken höhere Sicherheiten verlangen. Dies hat uns nicht daran gehindert, über 8’600 m² Gewerbefläche zu erwerben. So können wir den Betrieben weiterhin ein preisgünstiges Domizil gewähren.

Baufortschritt
asset
Kreis9
QuartierAltstetten
Adresse
Rautihalde 15, 19
Bausumme14,0 Mio. Fr.
Baubeginn2018
Fertigstellung2019
Architekturwettbewerb2015

Ersatzneubau

Nachdem kurz vor Weihnachten 2015 der Architekturwettbewerb entschieden wurde, hat der Stiftungsrat im März bereits den Projektierungskredit verabschiedet. An ruhiger Wohnlage sollen in Altstetten 30 Wohnungen und 4 Einzelzimmer entstehen. Der Neubau ersetzt ein Wohngebäude von 1959, das seit 2002 der Stiftung PWG gehört. Entworfen wird der Bau vom Nachwuchsteam Fiederling Habersang Architekten. Sie überzeugten die Wettbewerbsjury mit innovativen Grundrissen, die auf minimaler Fläche maximale Wohnqualität erzeugen.

Weitere Bauprojekte

Medienberichte

Wohnen Extra, 19.4.2016

Ein tragendes Netz

Eine funktionierende Nachbarschaft ist ein Segen – aber keine Selbstverständlichkeit. Deshalb tun wir und andere gemeinnützige Wohnbauträger etwas dafür.

Züriberg, 15.4.2016

«Je kleiner eine Wohnung, desto günstiger ist sie»

Verschiedene Quartierzeitungen, darunter der Züriberg, berichteten über den Jahresabschluss 2015. Und die Vorreiterrolle der PWG beim Trend hin zu kleineren Wohnungen.

Tages-Anzeiger, 12.4.2016

Fairer Wohnen mit Ueli Keller

Der Tages-Anzeiger traf im Rahmen der «Zürcher Begegnungen» unseren Präsidenten Ueli Keller, «den fleischgewordenen Stiftungsgedanken». In Zeiten der Wohnungsknappheit musste er sich auch unbequemen Fragen stellen.